Change

Man muss das lineare Denken und die linearen Prozesse kennen, um sinnvolle Regeln zu erstellen und einzuhalten, unsinnige jedoch stets zu überdenken und ggf. bewusst zu brechen. Das ist in Change-, und Innovations-Prozessen letztlich ein entscheidender Erfolgsfaktor.

Mir gefällt der Glaubenssatz, dass alles Know-how in den Menschen eines Unternehmens steckt. Diese wissen meist sehr genau, wie ein Change im Optimalfall aussehen müsste. Doch leider fehlen im täglichen Doing oft die Zeit, die Akzeptanz, das Gehör oder der Mut. Dieses Wissen heben und Transparenz erzeugen, Dinge anders machen, gegen das festgefahrene Denken handeln, Strukturen auflösen, neu ordnen, dabei neue Regeln etablieren, Lösungen schaffen, Muster erkennen und analysieren, überraschen, Vorreiter werden, neuen Glauben an die eigenen Stärken vermitteln, Widerstände aushalten, letztlich, den Change einzuleiten und Sie und Ihr Unternehmen „da-durch-zu-führen“, dafür bin ich gerne an Ihrer Seite.

Eine Analyse des IST-Zustands und das Verstehen der Prozesse, diese zu hinterfragen, linear und als Rule-Breaker, sind die ersten Schritte zu nachhaltiger, erfolgreicher Veränderung. Lassen Sie uns beginnen.